Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Hier handelt es sich um anonymisierten Session Cookies die zum Ende der Sitzung gelöscht werden.
Anonymisierte Google Analytics Cookies können über einen Link in unserer Datenschutzerklärung auch für mobile Endgeräte deaktiviert werden.
Weitere Informationen über Cookies gibt es hier in unserer Datenschutzerklärung. Um Cookies zu akzeptieren bitte auf den folgenden Button klicken.

Sprache/Language
Sprache/Language
Login
Übersicht Dosierpumpen

Präzision mit Flexibilität, Gewissheit und Sicherheit – wie wollen Sie dosieren?

Unsere intelligente Pumpenfamilie für Technikum, Labor, Prüfstände und Produktion ist in zwei unterschiedlichen Arbeitsweisen verfügbar:

Hochdruckpumpe - WADose HP
„Für hohe Drücke – Kleinstmengen präzise und überwacht dosieren"
Dosierbereich: 0,001…40 ml/min
Druckbereich: atm. … 400 barü
Zahnradpumpe - WADose GEAR
„Der Allrounder – die pulsationsarme Pumpe für viele Lösungen“
Dosierbereich: 15…8000 ml/min
Druckbereich: atm. … 17 barü

Besondere Merkmale

  • Hohe Flexibilität durch verschiedene Bedienkonzepte und Gehäuseausführungen
  • Einfachste Bedienung über Touch-Terminal, Folientastatur, externe Schnittstelle (RS232/Modbus RTU) oder analog (4…20 mA / 0…10 V)
  • Hohe Genauigkeit durch Plug & Play mit Durchflussmesser mini CORI-FLOW oder anderen Messinstrumenten der Firma Bronkhorst
  • Präzise und ständig überwachte Regelung der Durchflussmenge durch Kombination mit einem z. B. mini CORI-FLOW
  • Drucksensor zur Sicherheitsabschaltung oder Druckregelung (Drucksensor ist integriert oder extern anschließbar, interne Druckregelung nur auf Anfrage)
  • Einfache Integration in Steuersysteme durch externe Schnittstellen oder Analog-Signale - die Steuerung über externe Start- & Stopp-Signale ist ebenfalls möglich
  • Integrierte Kalibrierfunktion zur Erstellung eigener Kalibrierkurven (z.B. für unterschiedliche Medien, Drücke oder Temperaturen)

Qualität

Dosiert meine Pumpe wirklich was Sie soll?

Diese Unsicherheit existiert immer, wenn man keine Möglichkeit hat, die Pumpe direkt oder via zeitabhängiger gravimetrischer Messung zu überwachen. Verschleiß oder Defekte an Pumpen, unerwartet hohe Gegendrücke, Kompressibilitätsfaktoren, fehlende Dosierflüssigkeit, Leckagen, Lufteinschlüsse, Verstopfungen – all dies kann dazu führen, dass die gewünschte Flüssigkeitsmenge nicht gepumpt wird.

Mit uns schon! - Unsere Lösung!

Unsere Besonderheit ist, dass die gepumpte Menge in Kombination mit einem Massedurchflussmesser überwacht und präzise gemessen werden kann. Durch diese Verbindung entsteht ein sich ständig selbst überwachender Regelkreis. Somit ist absolut sichergestellt, dass die Pumpe auch wirklich das leistet, was Sie soll! Die einfache Kombination mit einem Durchflussmesser erfolgt über unsere intelligente Steuerung - diese ermöglicht es, den Massedurchflussmesser mini CORI-FLOW per Plug & Play anzubinden und wenn gewünscht sogar zu konfigurieren.